Kunst, Genuss, Kultur, Natur & alle Veranstaltungen der Müritzregion
  • Home »
  • Unterwegs Im BÄRENWALD Müritz - Boulevard Der Regionen
  

Unterwegs im BÄRENWALD Müritz - Boulevard der Regionen

Stuer (bw).  Nach gut einem Jahr Bauzeit konnte bereits im Mai diesen Jahres das neue Besucherzentrum 

des BÄRENWALD Müritz seiner Bestimmung übergeben werden. Inzwischen ist hier der „Alltagsbetrieb“ längst in vollem Gange, dennoch sind an einigen Stellen noch Handwerker beschäftigt. „Unser neues Besucher-zentrum hat seine Feuertaufe bestens bestanden. Nun geht es um die Fertigstellung des Außenspielplatzes, des Behinderten-Parkplatzes und um Abschlussarbeiten an der Aussichtsterrasse auf dem Empfangsgebäude“, beschreibt Maxi Rühlmann, Marketingverantwortliche des BÄRENWALD Müritz die wesentlichen Restarbeiten. Ansonsten kann sich das neue Gesamtensemble wirklich sehen lassen. Das Besucherzentrum bietet den Gästen ein modernes Bio-Bistro, einen „Boulevard der Region“ mit vielen Produkten von regionalen Anbietern, eine Aussichtsplattform mit Blick über den Wald, neue In- und Outdoor-Spielmöglichkeiten für Kinder, Schulungsräume für Gruppen in der Bären-Akademie und eine interaktive Tierschutzecke mit Informationen rund um die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN, die den BÄRENWALD Müritz betreibt. 

 

Ein kleiner Rundgang zeigt die Vielfalt der Angebote im neuen Besucherzentrum. Das Bio-Bistro punktet mit vegan-vegetarischen Gerichten. Neu im Foyer ist ebenso ein Café sowie eine Bärenbibliothek, wo sich Interessierte in die Bärenwelt einlesen können. 

 

Besondere Aufmerksamkeit weckt bei den Besuchern im Haus der „Boulevard der Regionen“ - der gewissermaßen eine Ladenzeile regionaler Produkte darstellt. „Bei der Auswahl der Angebote kam es uns vor allem darauf an, möglichst ausschließlich Produkte regionaler Manufakturen zu präsentieren. Auch sollten die natürlichen Rohstoffe dazu aus der Region kommen. Und vor allem sollten es keine Massenprodukte sein“, macht Maxi Rühlmann deutlich. Und so fällt es auch angenehm ins Auge, dass in den Regalen kein Kitsch, sondern wirklich ausgesuchte Ware zu finden ist. 

 

So zum Beispiel der Honig und der Honiglikör von hiesigen Imkern oder die Kräuter, der Tee und die Naturkosmetik von einheimischen Kräuter-Spezialisten. „Ein 'Renner' ist auch unser frisch gerösteter Kaffee aus Lupinen, der eine koffeinfreie gesunde Alternative zu herkömmlichem Kaffee ist und sich zunehmender Beliebtheit erfreut“, schwärmt die Marketingverantwortliche. In weiteren Regalen sind edler Gin, Honigmet und diverse Liköre aus natürlichen Rohstoffen zu finden. „Wie schon gesagt – der Boulevard der Regionen hat einiges zu bieten. Ob Schokolade und fruchtige Aufstriche, Seife aus Adamshoffnung, Keramik aus Waren, Schmuck-Kollektionen aus Rostock oder Säfte aus dem Wangeliner Garten – die Angebotsvielfalt der regionalen Manufakturen ist groß“, zählt Maxi Rühlmann auf. Natürlich kann man auch Souveniers aus dem BÄRENWALD mitnehmen, die unter dem Namen 'designed by BÄRENWALDMüritz' hauseigen entworfen wurden. 

 

Und so entwickelt sich der BÄRENWALD Müritz immer weiter zu einem informativen Tierschutzerlebnis für alle Altersklassen. Erst im vergangenen Jahr konnte ein interaktiver Naturentdeckerpfad eröffnet werden. Er nimmt den Besucher mit auf eine Reise in die „wilde Vergangenheit“, zeigt die historische Verbreitung der Bären in Europa auf und vermittelt umfangreiches Wissen über diese Tiere. 

 

„Elf Jahre existiert der BÄRENWALD Müritz jetzt und ist als Westeuropas größtes Bärenschutzzentrum inzwischen zu einer Institution geworden. Längst ist der BÄRENWALD Müritz zum Aushängeschild der Tourismus-Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte und Mecklenburg-Vorpommerns aufgestiegen“, betont Maxi Rühlmann ganz stolz.

 

Lothar war der erste Braunbär, der zur Eröffnung des Bärenschutz-zentrums am 13. Oktober 2006 hier sein neues Zuhause fand, seine Schwester Sindi folgte nur wenige Tage später. Inzwischen leben 16 Bären auf einer Fläche von 16 Hektar im BÄRENWALD Müritz. „Die Bären haben hier einen Lebensraum, der ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht. Sie finden eine abwechslungsreiche Landschaft mit Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen und einem natürlichen Wasserlauf vor. Dies sind optimale Voraussetzungen für Braunbären, ihr natürliches Verhalten wiederentdecken und ausleben zu können“, freut sich die Marketingverantwortliche. Denn in ihrem bisherigen Leben hatten die Bären meist keine artgemäßen Lebensverhältnisse. Auf wenigen Quadratmetern im Zoo eingepfercht, im Zirkus oder aus privater Haltung kamen sie hierher und brauchten einige Zeit, um wieder zurück in ihre natürlichen Lebensverhältnisse zu finden. 

 

Eine Entdeckungsreise in den BÄRENWALD Müritz lohnt sich für die ganze Familie. Der BÄRENWALD Müritz ist täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr, von November bis März von 10 bis 16 Uhr.  

 

Fotos: Bernd Wüstemann

 

BÄRENWALD Müritz gGmbH

Am Bärenwald 1

17209 Stuer

Telefon: 039924 79118

E-Mail: info@baerenwald-mueritz.de

www.baerenwald-mueritz.de



    letzte Änderung: - 21.09.2017 15:53

    BLEIBEN SIE DOCH
    ÜBER NACHT!

    Bei uns finden Sie jetzt
    zu jeder Veranstaltung die
    passende Unterkunft.

    www.der-mueritzer.de
    vernetzt vielseitig.

    Zu den Angeboten